Permalink

Gabri­el­la Quevedo, Schwe­din, 1997 geboren und eine gött­lich spie­len­de Fin­gerstyle Gitar­ris­tin.

Alleine für diesen Musik­tip hat sich Google Plus gelohnt. Sie spielt seit ihrem 12 Lebens­jahr Gitarre, also zur Zeit dieser Auf­nah­men knapp 5 Jahre. Sie spielt lei­den­schaft­lich und liebt dieses Instru­ment wie man unschwer erken­nen kann. So ein Talent ist etwas herr­li­ches.

Am 24.Januar 2010 erstell­te sie ihr erstes YouTube Video, heute sind es schon über 50 Stück. Anfang 2011 hatte sie die Chance ihr Vorbild, Sungha Jung ein süd­ko­rea­ni­scher Fin­gerstyle-Gitar­rist, bei einem Auf­tritt zu treffen und mit ihm ein Stück auf der Bühne zu spielen. Keine 2 Jahre nach dem sie mit dem Gitarre spielen ange­fan­gen hatte stand sie nun selber auf der Bühne, Respekt.

Aber seht es euch selber an, mich hat sie über­zeugt. Ich werde nun ihren Weg ein Stück beglei­ten und mir ansehen was aus dieser jungen Künst­le­rin werden wird.

Hier der Link zu ihrem YouTub Kanal und zur Home­page von Gabri­el­la Quevedo

 

Permalink

Gestern noch Monster Heute eine Schönheit.

Ein Foto meines Insta­gram Streams http://ift.tt/1uqO0cu

Permalink

Sicherheitslücke: Tor-Netzwerk womöglich unsicher

Tor-logo-2011-flat.svg
Tor-logo-2011-flat“ von Tor Project
https://media.torproject.org/image/official-images/2011-tor-logo-flat.svg.
Lizen­ziert unter CC BY 3.0 über Wiki­me­dia Commons.

Eine Sicher­heits­lü­cke im Tor-Netz­werk ermög­licht es unter Umstän­den die Anony­mi­tät der Nutzer zu brechen? Ein ent­spre­chen­der Vortrag auf der Hacker­kon­fe­renz Black­Hat wurde wohl durch die Anwälte der Uni­ver­si­tät an der die beiden Wis­sen­schaft­ler ange­stellt sind unter­sagt.

Der Betrei­ber des Tor-Pro­jek­tes, Roger Ding­le­di­ne, ist wohl schon von der Uni infor­miert und will noch in dieser Woche ein Bugfix bereit stellen.

Weitere Infos und ein aus­führ­li­cher Artikel ist bei Gulli.com zu finden.

Ja finde ich ärger­lich aber es ist nicht das Ende der Welt. Uns Nutzer würde es viel mehr bringen wenn wir selber kon­se­quent die vor­han­de­nen Mittel ein­set­zen und jeden mög­li­chen Trans­port­weg ver­schlüs­seln, nur noch mit ver­schlüs­sel­tem Chat kom­mu­ni­zie­ren, nur ver­schlüs­sel­te Daten in die Cloud legen und jede E-Mail per PGP sichern. Machen wir leider nicht aus­rei­chend also bringt uns ein Bug im Tor Netz­werk jetzt auch nicht um.

Wenn wir es nicht machen können unsere Kinder es leider nicht lernen, also lasst uns anfan­gen vor der eigenen Haustür zu fegen, jeder muss für sich den ersten Schritt machen um unsere Welt siche­rer zu machen.

Habt ihr Fragen zur Ver­schlüs­se­lung fragt ich werde ver­su­chen Ant­wor­ten zu finden. Ich bin bestimmt nicht perfekt, kenne aber die Grund­la­gen und ver­su­che sie wo es mir möglich ist auch anzu­wen­den.

Permalink

Angriff der Bürotomaten Wird wohl eine Tomaten Orgie geben. #Bürotomaten

Ein Foto meines Insta­gram Streams http://ift.tt/1naa85o

Permalink

Unser Glücksklee freut sich über diesen Sommer.

Ein Foto meines Insta­gram Streams http://ift.tt/1qsZkTO