Permalink

Gabriella Quevedo, Schwedin, 1997 geboren und eine göttlich spielende Fingerstyle Gitarristin.

Alleine für diesen Musiktip hat sich Google Plus gelohnt. Sie spielt seit ihrem 12 Lebensjahr Gitarre, also zur Zeit dieser Aufnahmen knapp 5 Jahre. Sie spielt leidenschaftlich und liebt dieses Instrument wie man unschwer erkennen kann. So ein Talent ist etwas herrliches.

Am 24.Januar 2010 erstellte sie ihr erstes YouTube Video, heute sind es schon über 50 Stück. Anfang 2011 hatte sie die Chance ihr Vorbild, Sungha Jung ein südkoreanischer Fingerstyle-Gitarrist, bei einem Auftritt zu treffen und mit ihm ein Stück auf der Bühne zu spielen. Keine 2 Jahre nach dem sie mit dem Gitarre spielen angefangen hatte stand sie nun selber auf der Bühne, Respekt.

Aber seht es euch selber an, mich hat sie überzeugt. Ich werde nun ihren Weg ein Stück begleiten und mir ansehen was aus dieser jungen Künstlerin werden wird.

Hier der Link zu ihrem YouTub Kanal und zur Homepage von Gabriella Quevedo

 

Permalink

Hört sich gut an, wenn man es in Deutschland sehen könnte würde es hier auch noch mehr Fans bekommen.

 

Permalink

Heute möchte ich mal meine Leser befragen, wer kennt noch diesen Songtext?

Tanzt unsere Welt mit sich selbst schon im Fieber?
Liegt unser Glück nur im Spiel der Neutronen?

Wird dieser Kuss und das Wort, das ich Dir gestern gab,

schon das Letzte sein?

Wird nur noch Staub und Gestein, ausgebrannt allezeit,

auf der Erde sein?

Uns hilft kein Gott uns´re Welt zu erhalten.

Fliegt morgen früh um halb drei nur ein Fluch und ein Schrei

durch die Finsternis?

Muss dieser Kuss und das Wort, das ich dir gestern gab,

schon das Letzte sein?

Soll unser Kind, das die Welt noch nicht kennt, allezeit

ungeboren sein?

Uns hilft kein Gott uns´re Welt zu erhalten.

Ihr könnt nichts gewinnen und sonst auch nur meinen Wissensdurst stillen.
Ich bin auf eure Antworten in den Kommentaren gespannt.

Nächsten Sonntag löse ich auf, versprochen.