Artikelformat

Ein neues Raspberry PI Projekt

Roboter Arm

Was macht man wenn man einen Roboter Arm mit 5 Motoren und einer LED Beleuchtung so wie einem USB Anschluß besitzt und ein Raspberry PI sein eigen nennt?

Ja, natürlich man setzt ein neues Projekt auf.

#RasPiArm wird also eine Steuerung des Roboter Arms mit dem Raspberry PI werden. Wir, also Junior und ich werden nun versuchen einen Steuerung zu entwerfen die diesen Arm in sinnvolle Bewegungen versetzen kann.

Als Basis dafür ist erst einmal der passende USB Treiber notwendig, den findet man aber recht einfach im GitHub. Ist der Treiber installiert findet man auch gleich im Verzeichnis “examples” passende Pyton Beispiele. Somit kann man dann den Arm schon einmal durch die Gegend bewegen lassen. Das Beispiel motor.py lässt alle Motoren kurz in beide Richtungen anlaufen und schaltet die LED ein und aus. Damit ist die Funktion des Arms auch schon gut geprüft. Uns ist aufgefallen das der Arm nicht in die Startposition zurück fährt, sondern immer etwas in eine Richtung hängt. Also müssen die Zeiten in time.sleep(2) entsprechend angepasst werden. Dies wird nun erst mal die nächste Aufgabe sein. Abweichungen über mehrere Zyklen feststellen und entsprechende Korrekturfaktoren errechnen.

Wie geht es weiter, was ist geplant?

  • erstellen einer Web Gui
  • planen einer Handsteuerung um den Arm mittels Schalter zu bewegen
  • die Handsteuerung soll zum lernen einer Bewegung genutzt werden die der Arm danach selbstständig ausführt
  • erweitern des Arms um Sensoren

Der Winter kann kommen, wir haben einiges zu tun 😉

 

 

 

Autor: Radzio Frank

Jahrgang 66, ein Nordlicht das seine Wurzeln im Ruhrgebiet hat und seit 2001 im hohen Norden lebt und arbeitet. Mein Blog findet Ihr unter http://bloglich.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.