Artikelformat

Ein Blog für Laura

Laura will leben

Laura will leben

Ich hörte am 29.01.2014 das erste Mal das Laura an MDS erkrankt ist und nur eine Knochenmarkspende ihr Leben retten kann.
Zwei Tage später wurde ich angesprochen ob ich nicht mit einer Seite im Netz helfen könnte. Ich sagte kurzfristig zu, da ich einen recht guten Server mein eigen nennen kann und dort sehr gute Erfahrungen mit WordPress gemacht haben. Es ist ja nun auch nicht die erste Seite die ich in unser geliebtes Netz stelle. Somit konnte ich innerhalb weniger Stunden ein Konzept erstellen und eine Domain aussuchen.

Es wurde laura-will-leben.de

Was wird Thema des Blogs werden?

Laura-will-leben.de soll die verstreuten Events und Informationen an einer zentralen Stelle im Netz bündeln und erreichbar machen. Die meisten Aktionen werden über 2 Facebook Gruppen und diversen Facebook Terminen organisiert. Hier wird geteilt und animiert, der Facebook Chat dient neben realen Treffen und Telefonaten der Kommunikation unter den Helfer Gruppen.

Der Blog hält diese verschiedenen Wege zusammen und sichert die Ergebnisse um dann auch nicht Facebook Nutzer zu informieren.

Welches Design und welche Plugins werden eingesetzt?

Da es schnell gehen muss und solide funktionieren soll habe ich keine Experimente gemacht. Das Theme ist Twenty Eleven welches mit WordPress ausgeliefert wird. Die WordPress Installation ist das Blognetzwerk welches auf OKTarp.de schon seinen Dienst für einige andere Blogs hier in Tarp sehr gut erledigt. Darunter auch dieses hier. Die installierten Plugins sind auf das notwendige reduziert.

  • Jetpack um einige schöne zusätzlich Funktionen wie das Teilen auf Twitter, Facebook und Google zu ermöglichen. Die Statistiken und hübsche Galerien. Halt eine universale Erweiterung für die wichtigsten Funktionen die WordPress auch zentral auf der *.com liefert für das eigene Blog. Das Jetpack will ich nicht mehr abgeben, es macht das bloggen einfacher.
  • YARPP um weitere relevante Beiträge anzuzeigen.
  • Print Friendly & PDF damit man Beiträge und Seiten auch als PDF speichern kann.
  • Widgets on Pages um auch auf Seiten und in Artikeln Widgets einzubauen.
  • wp-Typography damit die Beiträge lesbarer werden.
  • Antispam Bee um den zu erwartenden Spam von der Seite fern zu halten.
  • Contact Form 7 weil es Kontaktformulare einfach einfacher macht.
  • Page Order ein Plugin das Seiten in einer CMS Darstellung ordnet, recht hilfreich wenn es doch mal mehr Seiten werden.

Also alles solides WordPress ohne Experimente und Exoten.

Der Server unter dieser Installation.

Etwas Glück braucht der Mensch, grade im November habe ich mir nach gut 9 Jahren einen neuen Server zugelegt. Dieser Rechenknecht hat 6 Kerne und 16 GB RAM, ein 2 TB Raid werkelt im Untergrund, für die normale Nutzung als Webserver ist dieser Server auf Zukunft gebaut. Ich glaube kaum das ich diesen Server in mehr als entspanntes werkeln versetzen werde, aber das sollte Laura in den kommenden Tagen ändern, wartet ab. 😉

Aufbau der Seite

Auch der Aufbau des Blogs bleibt einfach und übersichtlich, neben den üblichen Seiten wie Impressum, Kontakt, Datenschutzerklärung und Haftungsausschluss gibt es noch vier Blöcke die Wirkdaten enthalten.

  • Laura
    Hier wird über Laura, und ihrer Erkrankung informiert, darunter auch eine kurze Erklärung was MDS überhaupt bedeutet.
  • Typisierung
    Wann ist der Typisierungstermin und wer darf sich Registrieren lassen.
  • Unterstützer
    Diese Seite wird alle Unterstützer der Aktion Laura will leben! aufnehmen, hierbei stellt sich heraus das es nicht einfach ist den Überblick zu behalten weil so viele Menschen daran beteiligt sind etwas beizutragen. Diese Liste wird fortgeschrieben, ich glaube wir werden sie niemals vollständig haben.
  • Netzwerke
    Auf der Seite Netzwerke versuche ich die Fäden der Termine, Gruppen und Veranstaltungen zusammen zu halten. Auch dieser Bereich ist dem Flöhe hüten sehr nahe. Dann gibt es plötzlich neue Veranstaltungen, alte werden umgezogen, hier beleibt vieles im Fluss.
  • Der Blog
    Das wichtigste bleiben die Artikel, hier sollte täglich über die Arbeit der Unterstützer berichtet werden, neue Veranstaltungen beworben und aktuelle begleitet werden. Dank guter Zuarbeit ist es bis jetzt möglich ein bis 2 Artikel jeden Tag bereit zu stellen, ohne Hilfe ist das kaum möglich.

Aufnahme des Betriebs

Kaum 3 Stunden nach dem Anruf konnte das Blog, dank der MU Erweiterung von WordPress online gehen. Die Domain war schnell bestellt und schon nach wenigen Stunden vollständig erreichbar.

Die Verbindung zu Facebook, Twitter und Google funktioniert allerdings mittels Networked Blogs meiner Meinung nach nachvollziehbarer als über das Publizieren mittels Jetpack. Hier muss ich noch etwas testen, wenn mal etwas Zeit ist.

Wordpress Statistik

WordPress Statistik

Nach dem die ersten Inhalte online waren wurde der Blog überrannt. Am ersten Tag hatte der Blog schon 6500 Views laut WordPress eigener Zählung, Google Analytics meinte sogar 13500 Views gezählt zu haben. Der Wahnsinn ging noch 3 Tage weiter mit 5700 Views am Tag 2 und 6700 am Tag 3 wenn man WordPress zählen lässt. Analytics zählte 12200 für Tag 2 und 13800 Seitenaufrufe am 3. Tag. Bis heute haben wir nach WordPress 27500 Views und nach Google 55300 abgerufene Seiten innerhalb der ersten Woche.

Analytics

Analytics

Diese Zahlen machten kleine Nachjustierungen am Apache und am Cache Mechanismus notwendig um die Last geringer zu machen aber der Server lieferte die Seiten ohne Störungen recht flott aus.

Mein Fazit zum Verkehrsaufkommen

Content ist King aber ohne eine leistungsstarke Facebook Fanbasis die sehr Informationshungrig ist hätten der Blog diese Abrufzahlen kaum erreicht. Wenn es also um Soziales geht ist und bleibt Facebook das Netzwerk, Google+ hat ein verschwindend geringen Anteil ausgemacht und meine Twitter Filterblase ist ausgiebig mit sich selbst beschäftigt. Facebook ist für die sozialen Themen unschlagbar, denn dort sind die Mütter und die Kids, Informationen verbreiten sich in Klassen Gruppen wie ein Lauffeuer, da kann das doch deutlich kopflastige Google+ nicht mithalten.

Was bleibt, was kommt?

Die kommenden Wochen und Monate werden für Laura eine extreme Zeit werden, die Familie kann sich auf die Hilfe von Freunden und Bekannten so wie Vereinen und auch der Schule gewiss sein. Nun wird in der kommenden Woche, am 16.02.2014 das Benefiz-Konzert für Laura in der Treenehalle an der Alexander-Behm-Schule in Tarp noch eine Großveranstaltung werden, dort werden 799 Besucher erwarte um viele Künstler zu erleben die sich spontan entschieden haben kostenfrei zu spielen. Danach wird dann die Registrierung der DKMS in Kropp viele neue Spender bringen. Beide Termine werden wohl die Besucherzahlen des Blogs laura-will-leben.de erneut in die Höhe treiben.

Es bleibt der Wunsch das für Laura schnell einen passenden Stammzellenspender gefunden wird, Laura feuert in den kommenden Tagen ihren 15. Geburtstag. Es müssen noch viele mehr werden, wenn sie den Blutkrebs besiegt hat.

Ich werden weiter meinen bescheiden Teil am gelingen der Aktion “Laura will leben!” beitragen, ich hoffe das Lauras Blog bald einen anderen Namen erhalten kann, Laura-hat-gesiegt.de ist doch ein schöner Name, oder?

Bitte unterstützt Laura, die DKMS und alle die eure Hilfe benötigen, das Leben ist zu kurz.

Autor: Radzio Frank

Jahrgang 66, ein Nordlicht das seine Wurzeln im Ruhrgebiet hat und seit 2001 im hohen Norden lebt und arbeitet. Mein Blog findet Ihr unter http://bloglich.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.