Artikelformat

Aktion Fenster streichen

Oder wie kann man ein Fenster nur so blöd einbauen das man es zum streichen nicht ausbauen kann?

Da unsere Dachfenster ihre besten Zeiten schon länger hinter sich haben war ein neuer Anstrich fällig. Diese einfache Aktion artet aber an diesem Fenster in eine größere Umbauaktion aus.

Fenster

Wie kann man nur so ein Fenster einbauen?

Der Flügel kann nicht ausgebaut werden da beim Einbau der Fensterbank der Abstand nicht eingehalten worden ist. Der Flügel lässt sich so nicht in die Putzstellung bringen. Dadurch ist es natürlich auch nicht möglich den Flügel auszubauen.

Was nun?

Die Fensterbank muss weichen und durch eine neue mit richtigem Abstand ausgetauscht werden. Da beim Bau sowiso keine Fensterbank sondern nur Bretter verwendet worden sind ist das nicht weiter tragisch und wird den Wohnwert des Zimmers nach einbau erhöhen.

Aber muss das sein? Kann man nicht ein Haus fehlerfrei bauen oder wird in Deutschand der 70’er nur gefuscht? Diese sinnfreien Aktionen machen es einem micht leichter.

Step 1: Ausbau der alten Fensterbank.

Also erst mal großzügig Platz schaffen, in der Zwischenzeit habe ich das erforderliche Material eingekauft.

Fenster streichen Teil 2

Erst einmal freischneiden um das Fenster auf zu machen.

Nun ist reichlich Platz vorhanden das der Flügel ausgebaut werden kann.

Step 2: Fenster aufarbeite.

Schleifen, streichen, schleifen, streichen, halt das übliche.
Vor dem Einbau habe ich der Scheibe noch eine Folie spendiert, silber blau und damit bleibt die Wärme draußen. Diese Folie reflektiert das Sonnenlicht und damit die Wärmestralung die den Raum nur unnötig aufheizt. Der Verlust von ca. 23% Helligkeit ist nicht so tragisch wie ein überheißter Raum.

Step 3: Neue Fensterbank einsetzen.

Als neue Fensterbang wird eine Buchen Leimholz Platte verwendet. Die vordere Kante habe ich mit der Oberfräse abgerundet und sauber verschliffen. Die Platte wird mit einem guten Holzöl behandelt, mehrfach verschliffen und sollte somit viele Jahre halten.

Fensterbank

Die neue Fensterbank vor dem Einbau

Die Fenstensterleibung habe ich mit einer passen zugeschnittenen Fermacell Platte wieder hergestellt, verspachtelt und gestrichen.

Das Ergebnis, ein Fenster das wieder geöffnet werden kann.

Hier nun das aufgearbeitete Fenster, es fehlt noch das verdunkelungs Rollo und für aussen ein Sonnenschutz. Es war zwar aufwändig, aber das Ergebnis überzeugt.

Renoviertes Fenster

Ist doch schon recht gut geworden

Autor: Radzio Frank

Jahrgang 66, ein Nordlicht das seine Wurzeln im Ruhrgebiet hat und seit 2001 im hohen Norden lebt und arbeitet. Mein Blog findet Ihr unter http://bloglich.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.